Interessiert an exklusiven Kulturerlebnissen? Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Ihre LC news straight home. Finden Sie Anregungen für mehr Lebensqualität ohne Zeitaufwand und besuchen unsere Events mit dem speziellen LC Faktor.



Sprache:

Anrede:


Titel:


Vorname:

Nachname:

E-Mail:


Text: Michael Lippitsch, Foto: (c) Bundesmobilienverwaltung

Ausstellung „Sisi auf Korfu“ in Wien

Eine neue Sonderausstellung im Hofmobiliendepot Wien widmet sich der Liebe der Kaiserin Elisabeth zur griechischen Insel Korfu. Hier ließ sich Elisabeth das Achilleion, einen Palast im pompejischen Stil errichten, den die Kaiserin als „Asyl, wo ich ganz mir angehören darf“ bezeichnete. Ihre Reisen auf die Insel Korfu unternahm Sisi, um der steifen Etikette am Wiener Hof zu entgehen. Doch auch die Begeisterung an der Antike, die die Ausgrabungen des Troja-Entdeckers Heinrich Schliemann zur damaligen Zeit auslösten, ließ Elisabeth für Griechenland schwärmen. „Wie alles was Elisabeth machte, war auch ihre Griechenland-Liebe eine sehr intensive“, stellte Kuratorin Olivia Lichtscheidl bei der Pressekonferenz zur Ausstellungseröffnung fest. „Elisabeth engagierte Griechisch-Lehrer, lernte Alt- und Neugriechisch, übersetzte Homer und war schon bald eine profunde Kennerin der griechischen Mythologie“, so Lichtscheidl, die auch für das Sisi Museum in der Hofburg verantwortlich ist. „Ich will Elisabeth in dieser Ausstellung nicht als die ewig Getriebene und Rastlose zeigen, sondern als eine Suchende“, betonte Lichtscheidl. Der Andrang bei der anschließenden Presseführung war groß, die Faszination an Kaiserin Elisabeth ist auch im Jahr ihres 175. Geburtstages ungebrochen. Man darf schon gespannt auf die kommende Ausstellung im Hofmobiliendepot zu Sisis Schwager Erzherzog Maximilian sein. Der spätere Kaiser von Mexiko, der 1867 auf Befehl von Benito Juárez erschossen wurde, war ebenfalls dafür mitverantwortlich, bei Elisabeth das Interesse für die griechische Insel Korfu zu wecken.


« zurück

Living Culture, Sparbersbachgasse 55/28, A-8010 Graz, 0664 / 50 38 300, redaktion(at)living-culture.at