Interessiert an exklusiven Kulturerlebnissen? Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Ihre LC news straight home. Finden Sie Anregungen für mehr Lebensqualität ohne Zeitaufwand und besuchen unsere Events mit dem speziellen LC Faktor.



Sprache:

Anrede:


Titel:


Vorname:

Nachname:

E-Mail:


Foto: Manfred Lach

LIVING CULTURE EVENT 2013

Misswahl mit Kultur: Miss Living Culture 2013 heißt „ANTONIO“
 
Ganz in Weiß und mit märchenhaft langer Brautschleppe betrat sie am 12.11.2013 bei der weltweit einzigen „Misswahl mit Kultur“ den Catwalk des Casineums Graz:
Unter dem Vorsitz des extravaganten Designers kürten im Beisein von Notar Dr. Bernd Zankel hochkarätige Juroren wie Marianne Mendt, Aglaia Szyszkowitz, Literat Franzobel, Künstlerin Marion Rauter-Wieser und Beauty-Doc Helmut Hoflehner die neue Miss Living Culture 2013 Antonia Delia Schäfer.  
Die 17-jährige steirische Schülerin mit jordanischen Wurzeln war von Anfang an La Hongs Finalistin und durfte auf dem Catwalk das Brautkleid seiner neuen Kollektion tragen.
Die neue Kulturbotschafterin Antonia Delia Schäfer, entdeckt von Model Coach Ildiko Obiltschnik, konnte mit Anmut, Grazie und „einem Strahlen von innen“ die Jury verzaubern.
 
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Bereits Antonias Mutter modelte und „Klein Antonia“ – von La Hong vor der Misswahl scherzhaft „Antoni-o“ genannt – stand bereits als Kind für Kastner&Öhler – Prospekte Modell.
 
Vize Miss LIVING CULTURE ist Marie-Therese Williere, die bis vor kurzem als Schwimmleistungssportlerin Furore machte. „Auch Fitness und Körperbewusstsein sind Themen der Kultur, wie sie von LIVING CULTURE verstanden wird“, sagt Monika Wogrolly.
 
Die zweite Vize-Miss und Drittplatzierte der Misswahl ist Bibiana Kienreich. Im ersten Durchgang der Misswahl präsentierte sich die junge Steirerin in einem Fußballdress ihres Vereins, um zum Ausdruck zu bringen, was für sie ihr Bezug zu „Kultur im Leben“ ist. Gemeinschaftserlebnisse, Sport, Lebensfreude, all das sei für sie LIVING CULTURE.  
 
Bei der Miss LIVING CULTURE facebook-Wahl gab es bereits im Vorfeld mit über 500 Likes eine klare Siegerin: Saskia Suppan zeigte mit ihrer facebook-Community, dass heute Kommunikation und Networking unverzichtbare Faktoren der Kultur sind, wobei das direkte Gespräch dadurch nicht ersetzt, sondern nur angereichert werden könne.
Bildbeschreibung
 
Auf die Frage, nach welchen Kriterien die Jury die neue Miss LIVING CULTURE ermittelt habe, brachte es die österreichische „Ikone der Natürlichkeit“ Marianne Mendt auf den Punkt: „Ich habe das Mädel gewählt, das am meisten positive Ausstrahlung hatte. Es ist am meisten von ihr zu mir rüber gekommen.“
 
 
Designer La Hongs „Antonio“ wurde am Ende in ihrem Brautkleid zur neuen Miss LIVING CULTURE gekrönt und von Monika Wogrolly gleich zum ersten Arbeitseinsatz herangezogen: Antonia Delia Schäfer kürte Karl. C. Reiter (Reiter’s Posthotel Achenkirch) und Martin Klein (Hotel Hochschober) zu jenen Hotelbesitzern mit den Häusern, wo der meiste LC-Faktor gegeben sei. Ermittelt wurde das Höchstmaß an „lebendiger Kultur“ in den Finalistenhotels durch eine Fachjury (Vorsitz: Hubert Patterer) und ein Gästevoting.
 
 

« zurück

Living Culture, Sparbersbachgasse 55/28, A-8010 Graz, 0664 / 50 38 300, redaktion(at)living-culture.at