Interessiert an exklusiven Kulturerlebnissen? Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Ihre LC news straight home. Finden Sie Anregungen für mehr Lebensqualität ohne Zeitaufwand und besuchen unsere Events mit dem speziellen LC Faktor.



Sprache:

Anrede:


Titel:


Vorname:

Nachname:

E-Mail:


Text & Foto: Michael Lippitsch

Peter Kern als Mut-Experte

"Kongress über Mut" lautet der Titel des neuen Kunst-Projekts der Tirolerin Carmen Brucic, das am 14. und 15. Dezember im neuen "MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben" über die Bühne gehen wird. Dabei können Besucher in Einzelgesprächen mit 99 "Mut-Experten" den Fragen nachgehen: Was bedeutet Mut für uns? Was sind unsere individuellen und kollektiven Ängste? Einer der Experten - die aus allen Bereichen der Gesellschaft kommen, vom Gefängnispsychologen bis zur Würstelstandbesitzerin - ist der bekannte Filmregisseur Peter Kern.

"Wir haben Peter Kern eingeladen, da wir erfahren haben, dass er ein ehemaliger Sängerknabe ist und wir auch darüber sprechen wollen, wie das Leben nach den Sängerknaben weitergeht", erzählt Mutexperten-Kuratorin Joana Müller im Gespräch mit LIVING CULTURE nach der Pressekonferenz zum "Kongress über Mut". Kern bezeichnet Müller als "Enfant terrible", von dem man nie wisse, was als nächstes kommt, daher sei es auch vom Kongress-Team "mutig" gewesen, den Regisseur einzuladen. Die Wertschätzung Kern und seinem Werk gegenüber ist aber natürlich groß. "Wir schätzen Herrn Kern sehr für seine unverrückbaren Positionen und für seinen Mut, Themen in seinen Filmen anzusprechen, auch wenn er manchmal ganz alleine dasteht", führt Müller weiter aus.
Der "Kongress über Mut" soll dazu beitragen, den neuen Konzertsaal der Wiener Sängerknaben nach außen hin zu öffnen. Nach den jahrelangen Bürger-Protesten gegen den Bau des Hauses am Wiener Augartenspitz sollen auch Kritiker des Bauprojekts beim Kongress nicht zu kurz kommen. So werden etwa erste Ausschnitte des Films "Auf den Barockaden", einer Dokumentation von Doris Kittler über die Bürger-Proteste, beim Mut-Kongress gezeigt und auch Kritiker des Konzertsaals finden sich unter den Mut-Experten wieder, etwa der Sänger Walther Soyka.
 


« zurück

Living Culture, Sparbersbachgasse 55/28, A-8010 Graz, 0664 / 50 38 300, redaktion(at)living-culture.at