schließen

Das war InTaKT Online 2020


Text: InTaKT Festival; Fotos: Ramona Zuehlke, Thomas Aurin, Edi Haberl, Giannis Chatziantoniou, Michael Bause, Jakob Hesky, Follow the Rabbit, Lara Weiss
Das InTaKT-Team blickt zurück auf eine herausfordernde Ausgabe des inklusiven Tanz-, Kultur- und Theater-Festivals.

Obwohl die Leiter*innen Lina Hölscher und Christoph Kreinbucher nach wie vor bedauern, dass Begegnung und Live-Theatererlebnisse 2020 nicht möglich waren, kann doch ein Erfolg verzeichnet werden: Das Festival fiel nicht aus, sondern wanderte mit 9 inklusiven Filmen und Inszenierungsaufzeichnungen in den Online-Bereich. Diese wurden während der Festivalzeit von 4. bis 8.11. über 1500 Mal aufgerufen. Auch konnten wir durch ein Forum und die Facebook-Seite mit den Besucher*innen interagieren.

Lina Hölscher: „Ich hatte anfangs Sorge, dass sich das Online-Programm nicht so einlöst wie in den Vorjahren. Dann haben wir aber gesehen, wie viele Menschen bei der Eröffnung live dabei waren und auch gleich fleißig kommentierten. Das war überraschend und sehr schön. Die Zuschauer*innen schrieben uns, wie froh sie sind, dass wir das Festival nicht ganz haben ausfallen lassen. Ein Vorteil der Online-Version war, dass sich auch Menschen außerhalb von Graz das Programm ansehen konnten – wir überlegen also auch in zukünftige Festivals Online-Teile einfließen zu lassen."

 Christoph Kreinbucher: „Ich bedanke mich von ganzem Herzen beim gesamten InTaKT-Team, den Künstler*innen und den Spielstätten. Es ist uns in extrem kurzer Zeit durch nimmermüden Einsatz gelungen, vom Präsenzformat auf ein Online-Festival mit einigen Specials umzustellen. Unsere Mühen wurden durch die vielen positiven Rückmeldungen von allen Seiten belohnt. Unser Gesamtfazit ist also sehr positiv, trotzdem hoffen wir auf eine zeitnahe Normalisierung des Kulturbetriebs und eine physische Begegnung bei InTaKT 2021."

Besucher*innen-Stimmen:
„Ein starkes Zeichen, dass inklusive Kultur auch unter diesen Umständen möglich ist. Danke für eure Bemühungen und herzlichen Glückwunsch zum ersten Onlinefestival!"

„Ich freue mich auf Eure Online-Ausgabe, da ich auf diesem Wege aus der Ferne dabei sein kann."

„Ein Online-Event hat auch Vorteile, ich hätte sonst heuer nämlich nicht dabei sein können. Trotzdem freue ich mich schon wieder auf InTaKT vor Ort und wünsch euch alles Gute."

„Habe das Festival weiterempfohlen, weiter so!"

 

Weitere Informationen zum Festival unter: http://intakt-festival.at/ oder https://www.facebook.com/InTaKT.Graz/